Maga. Beate Handler    Genusstherapie   |   Psychotherapie

Hören



Wer zu hören versteht, hört die Wahrheit heraus,
wer nicht zu hören versteht, hört nur Lärm.
Aus China

Das Hören ist ein ständig wacher Hintergrundgrundsinn, so hören wir auch, wenn wir schlafen. Uns umgeben auch fast immer Geräusche, die uns aber meist erst dann bewusst werden, wenn Sie uns stören. Um beim Hören Genuss zu empfinden, muss man achtsam hinhorchen.

Um Hörgenuss zu erfahren benötigen wir keine speziellen musikalischen Fertigkeiten, Begabungen oder das perfekte Gehör. Beim Positiven erleben von Hörereignissen geht es um ganz persönliche Vorlieben. Es geht nicht darum um musikalische Meisterstücke zu hören, sondern um den Alltag nach angenehmen Geräuschen zu durchforsten. Den Hörsinn zu sensibilisieren fängt beim Suchen von alltäglichen Geräuschen und dem Finden von angenehmen Rhythmen an.

Wie hört sich Stille für Sie an, müssten Sie diese einem Außerirdischen beschreiben?
Klingt mildes und prickelndes Mineralwasser beim Einschenken gleich?
Städte, Landschaften, Orte produzieren Klangkonzerte und man kann solche kostenfrei genießen!